Die Lage - Costa-Blanca und Mallorca Immobilien

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Lage

Allgemeine Informationen

Auf die Lage in Spanien kommt es an.
Costa-Blanca und Mallorca

"Die Costa-Blanca"  ein berühmter Abschnitt der spanischen Mittelmeerküste von Valencia bis Cartagena, mit phantastischen Sandstränden, Felsenbuchten und einem traumhaften Hinterland.
Im Süden schließt sich die Costa Calida an, das Mar Menor wird je nach Quelle zu beiden Küsten gerechnet. Die Costa Blanca ist wegen ihres milden mediterranen Klimas ein beliebtes Ferienziel von Touristen aus Spanien und ganz Europa. Seit den 50er Jahren haben sich viele Deutsche in diesem Teil Spaniens angesiedelt.
Es ist ganzjährig warm.  Egal zu welcher Jahreszeit, die Costa Blanca hat das richtige Klima!
Das Klima der Costa Blanca ist typisch mediterran und sehr, sehr mild. Fast dreiviertel des Jahres dauert der warme, teilweise sogar heiße Sommer in den küstennahen Gebieten. Selbst im Hochsommer empfindet man - bei einer meist leichten Brise - die Wärme von selten mehr als 30 Grad kaum als belastend oder drückend. Kühler wird es lediglich in den Monaten Dezember - Februar, obwohl hier zu sagen ist, dass auch die Wintermonate mit Tagestemperaturen von bis zu 20 Grad durchaus angenehm sind. Es gibt aber auch mal Tage im Januar mit 25 Grad oder sogar noch mehr.
Für Menschen höheren Alters ist deshalb vielleicht gerade diese Jahreszeit die richtige Reisezeit, vor allem da in den Wintermonaten der sonst typische Massentourismus ausbleibt.
Das beständige, wohltuende mediterrane Klima wirken Wunder bei Rheuma, Gicht, Muskel- und Gelenkbeschwerden so wie bei Kreislauferkrankungen. Die ärztliche Versorgung mit deutsch sprechenden Ärzten, nahen modernen Kliniken und gut gerüsteten Apotheken ist gewährleistet.
Blaue Flaggen bescheinigen dem Meer eine ausgezeichneter Wasserqualität. Dank eines ausgezeichneten Verkehrsnetzes ist die Anreise und das Reisen durch das Land denkbar bequem: Es gibt zwei internationale Flughäfen (Valencia und Alicante), drei Passagierhäfen (Valencia, Denia und Alicante), die Autobahn AP-7, die Verbindung zu Katalonien und Europa herstellt, ein dichtes Straßennetz wie z.B. die Autobahn A-3 Valencia-Madrid und A-31 Alicante - Madrid sowie die A-23 Valencia-Zaragoza. Dazu kommen günstige Bahnverbindungen.
Die Costa Blanca hat auch heute noch viel von der gemütlichen und von den meisten Europäern so bewunderten Lebensart. Das ganze Jahr über finden zahllose Fiestas statt, bei denen die Bewohner mit gutem Essen, traditioneller Musik, süffigem Wein und ausgiebigem Feuerwerk ausgelassen feiern. Lassen Sie sich verzaubern von dieser bemerkenswerten Lebensfreude.
Spanien Karte
Zu den bekanntesten Zentren im milden mediterranen Klima der nördlichen Costa-Blanca mit der abwechslungsreichen grünen Landschaft bestehend aus Hügeln, Ebenen, Gebirgen, Buchten und Sandstränden gehören: Pego, Denia, Javea, Moraira, Calpe, und Benidorm.

Ein weitere Standort unserer Objekte an der südlichen Costa- Blanca; zwischen herrlichen Golfplätzen; dem Meer; der Küste mit feinsandigen Stränden; sind La Marina, Torrevieja, Orihuela Costa und Mazarrón  mit allen Geschäften, vielen Restaurants, Straßen-Cafes, Boutiquen, und Promenaden, Theater, Kino, Nachtklubs, dem Ferien-Wasser-Park usw. Die nahen, heilenden Salzseen (in der mineralischen Zusammensetzung wie das tote Meer) und etwas im Landesinneren der typisch spanische Ort Aspe.
Trennlinie
"Mallorca" eine Insel der Balearen im Mittelmeer mit phantastischen Sandstränden, Felsenbuchten und einer traumhaften Landschaft. Es ist ganzjährig warm. Selbst im Hochsommer empfindet man - bei einer meist leichten Brise - die Wärme von selten mehr als 30 Grad kaum als belastend oder drückend.  Die ärztliche Versorgung mit deutsch sprechenden Ärzten, nahen modernen Kliniken und gut gerüsteten Apotheken ist gewährleistet. Blaue Flaggen bescheinigen dem Meer eine ausgezeichneter Wasserqualität. Dank eines ausgezeichneten Verkehrs- netzes ist die Anreise und das Reisen durch die Insel denkbar bequem: Es gibt einen internationale Flughafen und einen Fähr-Hafen in Palma de Mallorca, die Autobahn, die Verbindungen vom Palma de Mallorca nach  Manacor und Alcudia herstellt und ein dichtes Straßennetz. Dazu kommen noch günstige Bus- und Bahnverbindungen. Wer mit dem Auto die Insel erkunden mag, kann sich eine der ruhigeren Strecken aussuchen, wie beispielsweise über schöne Küstenstraßen, riskante Serpentinen bis hin zum Cap Formentor. Zum Glück wissen nur sehr wenige, dass Mallorca gerade in landschaftlicher Hinsicht eine ganze Menge Natur zu bieten hat!
Mallorca, bietet all das was man von einem idealen Domizil im Süden erwartet ! Ein landschaftlich sehr reizvolles Inselinneres, herrliche, zum Teil schneeweiße Strände und einsame Buchten mit kristallklarem Wasser. Idyllische Unberührtheit und das mondäne Leben der Yachthäfen, Golfplätze und der Hauptstadt Palma liegen hier eng beieinander.
Von großem Vorteil außerdem: die ausgezeichnete Infrastruktur der Insel, die kurzen Flugzeiten sowie die hohe Flugfrequenz zu allen europäischen Airports. Mallorca, ein Paradies, das für jeden etwas bietet: Einsame Buchten, weite Strände - ideal für Wassersport und Strandleben, aber auch für Ruhe und Entspannung.

Zu dem bekanntesten Zentrum im milden mediterranen Klima der westlichen Insel gehört die Hauptstadt Palma de Mallorca. Die vielen, vielen Kneipenstraßen, Partyzelte, Discos, Restaurants und Bars der Hauptstadt laden sowohl die Einheimischen, als auch die Zugereisten jeden Tag aufs Neue wieder ein, sich dem Feiern und dem Spaßhaben hinzugeben. Um dieses Ziel zu erreichen, wird seitens der mallorquinischen Gastronomie wahrlich eine ganze Menge getan.

Aber es geht auch anders, denn die Touristen lieben auch die Stille, die Ruhe und die Abgeschiedenheit. Die gibt es tatsächlich noch in einigen der verschiedenen Inselgebiete, z.B. an der östlichen Insel Seite bei Manacor.
Mallorca Karte
Ein weiterer Standort unserer Objekte in dieser Region; zwischen herrlichen Golfplätzen; dem Meer; der Küste mit feinsandigen Stränden und Felsenbuchten; sind Calas de Mallorca und Cala Murada mit Geschäften, vielen Restaurants, Straßen-Cafes, Boutiquen, und Promenaden, Kino, Nachtklubs usw.
Das Wetter
Die Badesaison wird im Mai eingeläutet, wenn die Wassertemperatur sich der 20-Grad- Marke nähert. Unter diesen Wert sinkt die Meerestemperatur erst wieder im November.
Der Winter ist dagegen sehr mild, und bringt sogar ab und zu Schneefälle im Gebirge im Nordwesten. Landschaftlich müssen drei Zonen auf Mallorca unterschieden werden. Neben der Tramuntana, die nur an wenigen Stellen von Straßen durchzogen wird, sind dies die zentrale Tiefebene -Es Pla- und die Hügelkette im Osten -Serra de Levant-. Sehr vielgestaltig präsentiert sich die Küste:
weitgeschwungene Strände prägen den Minikontinent im Mittelmeer ebenso wie fjordartige Buchten und steil ins Meer abfallende Felswände. Die schönste und vor allem angenehmste Zeit für einen Badeurlaub ist der Spätsommer im September und Oktober. Das Wasser ist noch sehr warm ( 27 Grad ) und die Strände sind nicht mehr so überfüllt.
Trennlinie
Spanien bietet für jeden etwas:

300 Sonnentage und ein mildes Klima das ganze Jahr, 4000 km Küsten und Strände, eine idyllische Landschaft, Erholung am Meer, Berge zum Wandern und Bergsteigen und nicht zuletzt freundliche Menschen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen aus der ganzen Welt in Spanien niederlassen. Ganz gleich ob es sich bei  Ihrer Immobilie in Spanien um ein Appartement, ein kleines Haus, eine Villa oder eine einsame Finca handeln soll.

In diesen Regionen lebt man gerne, gesund und bewusst. Geben Sie Ihrem Leben mehr Jahre und Ihren Jahren mehr Leben.

Tun Sie es für sich und Ihrer Gesundheit zur Liebe und gönnen Sie sich - im wahrsten Sinne des Wortes - das Leben auf der Sonnenseite.

©  ACT-REP Ind. GmbH.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü